+49 681 9 48 88 0 info@rombusakademie.de

Lade Seminare

« Alle Seminare

18. Januar 2018

  • Diese Seminar hat bereits stattgefunden.

Workshop Zwangsvollstreckung: Elektronische Antragstellung in der Zwangsvollstreckung – die schnellere und kostengünstigere Alternative zur Papierflut

Zielgruppe: Sachbearbeiter für das Vollstreckungsrecht in Inkassounternehmen, Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien, Mahn- und Inkassoabteilungen von Kommunen und Banken bzw. sonstigen Wirtschaftsunternehmen, Mitarbeiter im Debitorenmanagement und in der vorgerichtlichen / gerichtlichen Forderungsbeitreibung
Termine: 18.01.2018
Kurszeiten: Donnerstag, 09:00 – 16:30 Uhr
Ort: r.o.m.b.u.s. Akademie Saarbrücken
Referent/in: Claudia Wagener-Neef
Inkassounternehmerin, Frankenberg/Eder
Gebühr: 285,00 € zzgl. 19 % MwSt. (inkl. Pausenerfrischungen und Arbeitsunterlagen)
Die Referentin führt seit 1998 das von ihr gegründete gleichnamige Inkassounternehmen. Zuvor war sie als geprüfte Büroleiterin in einer Anwaltskanzlei tätig. Neben VRiOLG Frank Michael Goebel ist sie Mitautorin des im Deutschen Anwalt Verlag 2017 erschienenen Praxishandbuchs „Anwaltsgebühren im Forderungseinzug“. Im Sachkundelehrgang des BDIU e.V. ist sie als Dozentin und Prüferin für das Fach Kostenrecht tätig.

Fast 5 Jahre praktische Erfahrung mit den Möglichkeiten der elektronischen Antragstellung bei der Forderungspfändung (§ 829a ZPO) und seit Inkrafttreten des § 754a ZPO auch mit der elektronischen Beauftragung des Gerichtsvollziehers erlauben der Referentin, ihr solides Erfahrungswissen an die Teilnehmer weiterzugeben. Ihre nützlichen Tipps helfen, einen reibungslosen Verfahrensablauf zu gewährleisten. Erprobte und mit den gesetzlichen Vorschriften in Einklang gebrachte Musterformulierungen werden zur Verfügung gestellt. Am Ende des Workshops steht eine Livedemonstration, um die tatsächliche Umsetzung der elektronischen Antragstellung vorzuführen.

Neben den grundlegenden Informationen werden die Teilnehmer praxisorientiert in die Verfahrensabläufe eingeführt und sind nach Ende des Workshops eigenständig in der Lage, die An- und Aufträge elektronisch zu übermitteln:

  • Vorteile der elektronischen Antragstellung in der Forderungspfändung
  • rechtliche Voraussetzungen und wie können sie erfüllt werden
  • beizufügende Dokumente
  • technische Voraussetzungen
  • zulässige Dateiformate
  • mit welchen Zwischenverfügungen oder Monierungen seitens der Gerichte gerechnet werden kann und wie man diesen entgegnet bzw. präventiv entgegenwirkt
  • teilnehmende Gerichte
  • analoge Anwendung der im Rahmen der elektronischen Übermittlung der Anträge in der Forderungsvollstreckung gewonnenen Erkenntnisse auf den Gerichtsvollzieherauftrag
  • zu beachtende Besonderheiten beim elektronischen Vollstreckungsauftrag an GV

Praxisorientiert eingeführt wird darüber hinaus auch in einige weitere Themen:

  • Der Zahlungsverkehr mit der Justiz in Zeiten des elektronischen Rechtsverkehrs
  • Zwei Beispiele für die Optimierung der Vollstreckungsanträge
  • Rechtsnachfolge in der Zwangsvollstreckung ganz praktisch
  • Die (optimierte) Vergütung des Inkassounternehmers im gerichtlichen Mahnverfahren – Mehr als man denkt …

Das Seminar steht in inhaltlichem Zusammenhang mit dem Seminar
Zwangsvollstreckungsrecht: Rechtliche Neuerungen – Aktuelle Rechtsprechung – Praxistipps & Tricks am 19. Januar 2018

Bei Buchung beider Seminare reduziert sich die Teilnahmegebühr auf 450,00 € zzgl. 19% Mwst.


Anmeldung

Sie können diesen Anmeldebogen downloaden oder melden Sie sich hier für das Seminar Workshop Zwangsvollstreckung: Elektronische Antragstellung in der Zwangsvollstreckung – die schnellere und kostengünstigere Alternative zur Papierflut direkt online an:

Anrede*


Firmenname
Straße, Nr.
PLZ, Ort

Die Rechnung geht an *

Ich wünsche Unterlagen zur Seminar-Rücktrittsversicherung

Ich habe die AGB gelesen und erkläre mich mit diesen einverstanden* (AGBs anzeigen)

Ich habe die Kursbeschreibung, Daten, Zeiten, Voraussetzungen und Bedingungen zur Seminarteilnahme zur Kenntnis genommen und erkenne sie an*

Ich bin mit der Zusendung von Informationen per eMail einverstanden

(* =Pflichtfeld)